1.8.2013 - Aktion in München

Umgehende Genehmigung eines Gymnasiums in Herrsching erforderlich - Eltern, Kinder und Politiker übergeben in München Schreiben an das Kultusministerium

Am 1.8.20gymnasiumherrschingsitzdemo182013-muenchen13 übergab eine Delegation von über 60 Teilnehmern ein Schreiben an den Leiter der Gymnasialabteilung des Kultusministeriums, Dr. Walter Gremm. Im Schreiben werden erneut die Zahlen genannt, die den klaren Bedarf für ein Gymnasium im westlichen Landkreis Starnberg belegen.

Die Übergabe und Bekanntmachung des Briefs an das Kultusministerium stehen für die Fortsetzung der Protestaktion vom letzten Samstag (siehe auch Pressemitteilung zur Sitzdemo am 27.7.2013 in Herrsching). Am 27. Juli hatten bereits über 250 Eltern, Kinder und Politiker aller Parteien sowie Vertreter aus dem Landratsamt und der Bürgermeister im Rahmen einer Sitzdemo auf den bildungspolitischen Missstand im westlichen Landkreis Starnberg aufmerksam gemacht.

Mehr Info: Pressemitteilung zur Übergabe des offenen Briefes | Inhalt des offenen Briefes

Jens Waltermann bei der Übergabe des Schreibens an Dr. Gremm

Jens Waltermann bei der Übergabe des Schreibens an den Leiter der Gymnasialabteilung des Kultusministeriums, Dr. Walter Gremm (Mitte) Ebenfalls dabei: Renate Will (FDP, li.) und Tim Weidner (SPD, re.)

Lesezeichen / Weiterleiten

Tags »

Autor: anja
Datum: Sonntag, 4. August 2013 17:34
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben