Aufruf zum Beitritt in den Förderverein

Aufruf zum Beitritt in den Förderverein für ein zweites Gymnasium im westlichen Landkreis Starnberg e.V

17. Februar 2009

Liebe Mitbürger,

wie Sie vielleicht schon der Presse entnommen haben, gibt es Chancen für ein neues Gymnasium im westlichen Landkreis Starnberg. Mit Beschluss vom Dezember 2008 wurden € 10 Mio. für die Finanzierung eines neuen Gymnasiums in die mittelfristige Finanzplanung (5 Jahre) des Kreises eingestellt. Der Herrschinger Gemeinderat und insbesondere Bürgermeister Christian Schiller haben diese Entwicklung sehr gefördert und Herrsching ist als Standort wahrscheinlich.

Der Bedarf vor allem in Herrsching ist mit 400 Schülern, die täglich über 15 km in die Gymnasien Gilching und Germering fahren, sehr groß. In den umliegenden Gemeinden Seefeld (300 Fahrschüler), Wörthsee und Inning (je 200 Fahrschüler) ist er ähnlich hoch. Andechser Schüler sind  durch die Überfüllung der Gymnasien in Tutzing und Starnberg in einer noch schlechteren Lage.

Das Ziel eines neuen Gymnasiums ist aber noch lange nicht erreicht. Nach der gegenwärtig laufenden Feinanalyse zu Schülerzahlen muss das bayerische Kultusministerium überzeugt werden. Dieses steht neuen Schulgründungen grundsätzlich zurückhaltend gegenüber. Aber nachdem neben den Bürgermeistern im westlichen Landkreis auch Landrat Karl Roth und der Zweckverband als potenzieller öffentlicher Träger eines zweiten Gymnasiums das Vorhaben unterstützen, sind die Chancen so gut wie nie!

Der Förderverein hat sich am 16. Februar 2009 gegründet, um bei der Realisierung eines neuen Gymnasiums die Anliegen der Bürger und Eltern von Anfang an einzubringen.
Er macht sich zur Aufgabe:

  • durch öffentliche Verlautbarungen und geeignete Aktionen das Anliegen eines neuen Gymnasiums im westlichen Landkreis zu unterstützen
  • mit den Bürgermeistern, dem Landrat, dem Zweckverband, dem Kultusministerium und allen anderen beteiligten öffentlichen Stellen bei der Umsetzung unseres Anliegens zusammenzuarbeiten
  • Bürger- und Elterninteressen bei der Planung eines staatlichen Gymnasiums von Anfang an in die Diskussion einzubringen
  • ein neues Gymnasium als Förderverein zu begleiten und zu fördern.

Wir rufen Sie auf, dem Förderverein beizutreten und das gemeinsame Anliegen zu unterstützen.

Bei den anstehenden Gesprächen im Kultusministerium wollen wir einen starken „zwölften Mann“ stellen und mit vielen Mitgliedern den Bedarf für ein weiteres Gymnasium untermauern. Auch wenn Sie keine Kinder haben, die vom Gymnasium unmittelbar profitieren würden,  bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Ein Gymnasium ist ein wichtiger Standortfaktor, der für die wirtschaftliche Zukunft und demografische Entwicklung der umliegenden Gemeinden immens wichtig ist. Alle Bürger der Region profitieren von einer solchen Einrichtung!

Wir laden Sie ein, sich über die Entwicklungen auf unserer Webseite www.gymnasium-herrsching.de zu informieren und wir danken für Ihre Unterstützung!

Mit besten Grüßen,

Der Vorstand

Jens Waltermann (1. Vorsitzender), Breitbrunn
K.-W. Schmidt (2. Vorsitzender), Breitbrunn
Mathias Lohoff (Schatzmeister), Herrsching
Christina Ingerfurth (Schriftführerin), Wörthsee
Dr. Eva Fürstenberger, Seefeld
Dr. Tanja Kodisch-Kraft, Herrsching
Vanessa von Mandelsloh, Seefeld
Marc Buntebardt, Herrsching
Hannes Eisele, Breitbrunn

 

Lesezeichen / Weiterleiten

Tags »

Autor: anja
Datum: Freitag, 20. Februar 2009 21:53
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben